“Warum?”: Eine Hamburgerin sorgt mit einem Brief an Angela Merkel weltweit für Aufsehen

Wie die polen-stämmige Angela Merkel die Zukunft Deutschlands verspielt.

Eine Biografie enthüllt neue Details aus Angela Merkels Familiengeschichte. Demnach stammt ihr Großvater aus Poznan in Polen. Drei Jahre vor Hitlers Machtübernahme ent-schied sich die Familie, ihren Namen eindeutschen zu lassen. Aus Kazmierczak wurde Kasner, Merkels Mädchenname. Horst Kasner, ihr Vater, war ein knochenharter Stalinist, der sich in den 50ger Jahren, als alle anderen vor den Zuständen in der SBZ flohen, ent-gegen dem Strom in der DDR niederließ.

Dort war er ein Lakai des SED-Regimes und trug den Beinamen “Roter Kasner”. Seine Tochter Angela war viel tiefer in die Stasi verstrickt als man bislang wusste. Als Kanzlerin machte sie einen DDR-Pfarrer zum Bundespräsidenten, der sich mit islami-schen und linken Beratern umgibt und Deutsche wahrheitswidrig zu Tätern gegen Ausländer erklärt. Continue reading

Obama duldet Atomanlagen im Iran

Der “Sonntagsblick” berichtet heute:

Atom-Angebot von Obama an Chamenei

Richtiger Zeitpunkt, richtiger Ton – und richtiger Ansprechpartner: Ali Chamenei (72) wird sich gut überlegen müssen, ob er dieses Angebot von Barack Obama (50) ignorieren kann. Am Donnerstag brachte Recep Tayyip Erdogan (58) die Offerte nach Teheran, meldet die «Washington Post». Der Premier von Irans Nachbarland Türkei richtete die Botschaft des US-Präsidenten mündlich aus: Obama sei bereit, den Bau von zivilen Reaktoren zu dulden, wenn Teheran auf die Entwicklung von Atombomben verzichte.

Sein Angebot richtet sich nicht an Präsident Mahmud Ahmadinedschad (55), sondern an den religiösen und politischen Führer Chamenei. Mit Uran kann man sowohl Bomben bauen als auch – bei niedrigerer Anreicherung – Strom erzeugen; ein Unterschied, den die USA bei ihrem Kampf gegen Irans Nuklearprogramm bisher ausser Acht gelassen hatten. Im Februar aber schwor der Ober- Ayatollah im Staatsfernsehen, Atombomben seien unislamisch.

Der Zeitpunkt ist also günstig. Am 13. April sollen Verhandlungen über Irans Nuklearpolitik beginnen. Als Tagungsort ist auch Istanbul im Gespräch.

Quelle

Palästina wird zu Vatikanstadt

New York (dpa) – Die Palästinenser lassen nicht locker: Am Freitag wollen sie von der Vollversammlung der Vereinten Nationen als Staat anerkannt werden. Sie davon abzubringen, blieb bisher erfolglos.

UN-Chef Bank Ki Moon forderte Israel auf, besonnen und verantwortungsbewusst auf den Vorstoß der Palästinenser zu reagieren. Ban drängte den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu am Mittwoch am Rande der UN-Generaldebatte in New York, sich zurückzuhalten. Continue reading

9/11 Rede von Stadtkewitz am Ground Zero

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

Mein Name ist Rene Stadtkewitz, ich bin Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin und Vorsitzender der neuen Bürgerrechtspartei DIE FREIHEIT.

Normalerweise beginnt man eine Rede damit, dass man seiner Freude Ausdruck verleiht, hier zu sein. Die Betonung auf das Vergnügen wäre heute sehr unpassend, obwohl ich mich immer darauf gefreut hatte, endlich einmal nach New York zu kommen, weshalb ich heute mit gemischten Gefühlen vor Ihnen stehe. Ich empfinde es gleichwohl als große Ehre, hier vor Ihnen sprechen zu dürfen, gerade auch als Berliner.

Beide Städte, New York und Berlin, sind mehr als nur bekannte Metropolen.

Sie sind Symbole für Hoffnung, Symbole für Freiheit. Continue reading

Ägyptens Revolution zeigt ihr böses Gesicht

Ägyptens Revolution zeigt ihr böses Gesicht

Wütender Mob stürmt israelische Botschaft in Kairo – drei Menschen sterben, 1000 werden bei den Krawallen verletzt

Und plötzlich entsteht mitten im arabischen Frühling ein Sturm der Gewalt . . . und ich werd richtig stinkig

In der Nacht zum Samstag haben Tausende fanatische Randalierer die israelische Botschaft in der ägyptischen Hauptstadt Kairo gestürmt. Bei stundenlangen Kämpfen mit Sicherheitskräften wurden vier Demonstranten getötet, mehr als 1000 verletzt. Continue reading

R.I.P. – nine eleven – a tribute

World Trade Center – neues Video veröffentlicht

Gut neuneinhalb Jahre nach dem Terroranschlag auf das World Trade Center in New York taucht ein neues Video auf. Polizisten konnten es am 11. September 2001 – nur wenige Minuten, nachdem das erste Flugzeug in die Türme raste – von einem Helikopter aus machen.

Menachem & Fred (TV-TIPP)

Menachem & Fred (ARTE / 23.35 Uhr)

Die Brüder Heinz und Manfred Mayer überlebten den Holocaust in einem französischen Waisenhaus. Nach dem Krieg trennten sich ihre Wege, Manfred ging nach Amerika, sein jüngerer Bruder nach Israel. Erst 60 Jahre später kommt es auf Einladung des Fußballmäzens Dietmar Hopp, dessen Vater die Mayers 1938 vertrieben hatte, zu einem Wiedersehen in Hoffenheim. / Die berührende Doku erhielt 2009 den Cinema for Peace Award.

Istanbul – Hausdurchsuchung bei Journalisten

Ankara. Die türkische Polizei hat am Donnerstag in Istanbul die Wohnungen von mindestens sechs Journalisten und Schriftstellern aus dem laizistischen Lager durchsucht und dabei Computer, Datenträger und Bücher beschlagnahmt. Betroffen war auch der bekannte linksnationalistische Sachbuchautor Yalcin Kücük, gegen den seit längerem im Rahmen des sogenannten Ergenekon- Verfahrens wegen Beteiligung an angeblichen Militärputschplänen ermittelt wird. Bereits vor zwei Wochen hatte die Polizei das Büro des nationalistischen Internetportals OdaTV. com durchsucht. Der Betreiber der Website, Bestsellerautor und Enthüllungsjournalist Soner Yalcin, sowie zwei Mitarbeiter des Portals wurden wegen angeblicher Verwicklungen in Ergenekon in Untersuchungshaft genommen. Auf OdaTV war zuvor behauptet worden, die USA stünden hinter den Repressionen gegen laizistische Politiker und Militärs in der Türkei. (dpa)

Die USA setzen auf die ägyptische Armee

Suez-Kanal, Muslimbrüder, Israel – Härtetest für die USA

KAIRO / NEW YORK Er galt als Hoffnungsträger der Nation, als er im Juli 2004 mit 52 Jahren der jüngste Premierminister aller Zeiten in Ägypten wurde. Gestern legten Ahmad Nazif und seine Regierung ihre Ämter nieder. Dies, nachdem Präsident Hosni Mubarak in der Nacht auf Samstag als Reaktion auf die ausufernden Proteste diesen Schritt gefordert hatte. Continue reading

Karim El – Gawhary über den ägyptischen Aufstand

Hier geht es zu Karim’s Blog

Hier Volksfeststimmung, dort Plünderungen und Brandschatzung

Korrespondent Karim El-Gawhary über den Aufstand in Kairo

Wie war am Samstag die Lage in der Hauptstadt Kairo?

Im Gegensatz zum Freitag waren die Proteste kaum mehr gewalttätig. Es klingt paradox: Es kam eine Art Volksfeststimmung auf.

Woran lag das? Continue reading

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: