Ägypten – Jerusalem ist in höchstem Maß alarmiert

Israel ist sehr besorgt dass islamistische Fundamentalisten die Macht übernehmen.

Während alle israelischen Tageszeitungen am Freitag mit Bildern und Berichten über die Unruhen in Ägypten aufmachten, hüllte sich die Regierung in Schweigen – ungeachtet der Tatsache, dass Jerusalem höchst alarmiert ist. „Wir geben keinerlei Kommentar ab außer den üblichen, dass wir die Dinge aufmerksam verfolgen“, sagte der Sprecher des Außenministeriums. „Es gibt eine große Sorge in Israel“, sagt der Politikprofessor an der Bar-Ilan- Universität, Eitan Gilboa. „Es könnte der Beginn einer revolutionären Bewegung im ganzen Nahen Osten sein. Aber es gibt eine Gefahr. Die Frage ist, wie sich die Empörung weiterentwickelt.

Wenn die islamischen Fundamentalisten dies ausnutzen und an die Macht kommen, führt das zu keinem guten Ende“, sagt er. Israel fürchtet, dass das strategische Gleichgewicht in der Region kippen könnte. Der Iran kooperiert mit radikalen Palästinensergruppen sowie der proiranischen Hisbollah im Libanon. Dann entdeckte die Türkei die palästinensische Bühne. Aus Sicht Israels stand Ägypten bisher als Bollwerk gegen diese Einflüsse. dpa

Eine Antwort

  1. Die armen Menschen in Ägypten. Warum können solche Machtübergänge nicht friedlich passieren. Bei den gewaltsamen landesweiten Protesten gegen die Regierung in Ägypten sind am Freitag nach Informationen des Gesundheitsministeriums 38 Menschen getötet worden. Wie Vertreter des Ministeriums am Samstag in Kairo mitteilten, kamen jeweils zwölf Menschen in der Hauptstadt sowie in der Stadt Suez ums Leben. Rund 1900 Menschen seien verletzt worden, unter ihnen 500 Polizisten. Seit Beginn der Proteste am Dienstag hat es somit fast 50 Todesopfer und 2500 Verletzte gegeben. Die Menschen tun mir richtig leid.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: