Dr. Sarrazins Thesen sind falsch und unverantwortlich

So zumindest tönte Albert Schmid, seines Zeichens gelernter Rechtsverdreher, am Donnerstag im Regensburger Presseclub. Mein „lieber“ Herr Schmid, ich weiss nicht wer (und warum) sie 1972 zum Bürgermeister von Regensburg gewählt hat. Hmm, Wahlbetrug? Aber eines weiss ich mit Sicherheit. Sie waren der unfähigste und schlechteste BM den die Domstadt jemals erlebt hat. Augenscheinlich haben sie bis heute nichts dazu gelernt. Im Gegensatz zu Ihnen habe ich das böööse Buch gelesen und auch verstanden. Dort stehen keine Thesen sondern FAKTEN. Noch ein Tipp von mir Herr Schmid. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Schnautze halten.

Regensburger Vollidiot Experte argumentiert im Presseclub gegen die Angst vor Überfremdung und hofft auf das Engagement der Kirche.

REGENSBURG. „Unangemessen und unverantwortlich“ sei die Veröffentlichung von Thilo Sarrazins Buch „Deutschland schafft sich ab“ gewesen, sagte Albert Schmid gleich zu Beginn des Themenabends „Integration“ am Donnerstag im Presseclub Regensburg. Bei einem dermaßen emotional aufgeladenen Thema gebe es eine publizistische Verantwortung des Autoren, so der 65-Jährige, der in den Jahren 2000 bis 2010 das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geleitet hatte.

Schmid sei schockiert gewesen von der Wiedergeburt genetischer Argumentation in Sarrazins Thesen. Diese basierten außerdem auf einem schlechten Umgang mit empirischen Daten und eigenwilligen historischen Interpretationen. „Der Nationalstaat war kein Werkzeug zur Herstellung ethnischer Homogenität“, belehrte Schmid die Gäste. Des Weiteren zeige das Buch ein mangelndes Verständnis des Islams.

Man solle Sarrazin daher nicht überschätzen. „Die Tatsachen werden ihn widerlegen“. Deutschland brauche auch in Zukunft Migration, schon wegen des Fachkräftemangels. „Wir haben gar keine Alternative zur interkulturellen Gesellschaft“, so Schmid. Daher sei die Integrationsdebatte wichtig. „Probleme, die wir jetzt haben, sind Folgen der Untätigkeit der letzten 30 Jahre.“

Gewalttätigkeit bei jungen Aussiedlern, die Sprachprobleme der dritten Generation türkischer Zuwanderer sowie Herausbildung von Parallelgesellschaften gehörten zu den großen Herausforderungen der nächsten Jahre. Integrations- und Sprachkurse, eine konsequent familienfreundliche Wirtschaftspolitik und ein transparenter intertheologischer Dialog hätten bereits zu Erfolgen geführt.

Mit deutschem Islamunterricht und akademischer Imam-Ausbildung müsse man die religiöse Erziehung aus den „Hinterhofmoscheen“ in die Öffentlichkeit holen. „Die Integrationsprobleme sind in zwei Legislaturperioden lösbar“, zeigte sich Schmid zuversichtlich. Schlimm sei in Deutschland die Tendenz, Probleme zu beschreiben, ohne Lösungen aufzuzeigen.

„Das schürt Angst“, so Schmid. Er habe „volles Verständnis für Menschen, die Schwierigkeiten mit Fremdem“ hätten. Wer aber kulturell mit „Fremdem“ nicht umgehen könne, neige zu totalitärem Handeln. Die Aufnahme von Ausgestoßenen sei ein fester Bestandteil christlicher Tradition. Die Kirche spiele aber keine Rolle bei der Integration, bedauerte Schmid, seines Zeichens Vorsitzender des Landeskomitees der Katholiken.

ZUR PERSON

➤ Albert Schmid war von 2000 bis 2010 Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge.

➤ Geboren wurde Schmid 1945 in Laaber im Landkreis Regensburg.

➤ 1972 wurde der Rechtsverdreher Jurist mit 26 Jahren Bürgermeister in Regensburg.

➤ Von 1978  bis 1982 war er Staatssekretär des Bundesministeriums.

➤ 1990 erschummelte errang er ein Landtagsmandat und war bis 1995 Fraktionsvorsitzender der bayerischen SPD.

Eine Antwort

  1. Es est doch überdeutlich, dass der Typ mit Schuld an der ganzen Misere hat, die Sarrazin in seinem Buch beschreibt. Ausserdem muss man den Eindruck gewinnen, er habe das Buch gar nicht gelesen. Solchen Leuten kann ich nur eine Nachtwanderung in Berlin-Neukölln empfehlen, damit sie einen kleinen Ein-, bzw. Ausblick auf unsere Zukunft bekommen. Und es wird noch schlimmer werden.
    Der Typ versucht nur seine Haut zu retten, nichts weiter….

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: