Regensburg – Neonazidebatte im Sicherheitsbeirat

REGENSBURG. Im Juni 2010 überfielen und verwüsteten Neonazis das Regensburger Lokal Picasso und schlugen den Barkeeper zusammen. Detlev Staude, der stellvertretende Vorsitzende des Stadtjugendrings, schrieb daraufhin an Bürgermeister Gerhard Weber, und beantragte, den Vorfall und die daraus zu ziehenden Konsequenzen im Sicherheitsbeirat zu diskutieren. Das geschieht heute – sieben Monate nach dem Überfall.

Weber ist der Vorsitzende des Sicherheitsbeirats, der 1997 gegründet wurde. Außer ihm gibt es noch 14 Mitglieder aus verschiedenen Regensburger Organisationen. Als Berater nehmen an den Sitzungen zudem Vertreter der Stadtverwaltung sowie die Polizei teil. Ein bis zwei Mal im Jahr tagt der Sicherheitsbeirat. In seiner heutigen öffentlichen Sitzung ab 17.30 Uhr im Neuen Rathaus stehen die Sicherheitsentwicklung in der Innenstadt, die Initiative „Fair feiern“ sowie, wie von Staude beantragt, der Umgang mit neonazistischen Taten auf der Tagesordnung.

„Mir ist auch klar, dass der Picasso-Überfall jetzt schon etwas her ist“, sagte Staude der MZ. Das Thema sei ihm im Sinne der Jugendarbeit dennoch „sehr wichtig – und dafür, dass der Antrag ein halbes Jahr auf einem Schreibtisch lag, kann ich persönlich nichts“. Weber sieht in der verzögerten Behandlung indes kein Problem, wie er der MZ sagte: „Für die Sommersitzung 2010 kam der Antrag zu spät. Der Umgang mit Rechtsradikalismus ist aber ein ständiges Thema.“ Er warnt ohnehin davor, in Panik zu verfallen: „Wenn wir die Situation objektiv bewerten, kann in Regensburg zum Glück keine starke rechtsradikale Szene erkannt werden.“

Dennoch werde der Sicherheitsbeirat nach einem Eingangsreferat der Polizei heute eingehend über Konzepte für die Zukunft beraten: „Um solche Tendenzen imKeim zu ersticken.“

Warten wir mal ab bis der neue Götzentempel der Muslime in Regensburg erst gebaut ist. Dann werden die Neonazis das kleinste Problem der ach so multikulturell veranlagten Domstädter sein.

Eine Antwort

  1. Und was wird gegen Islamnazis unternommen?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: