Dr. Sarrazin vs. Erdowahn

Der Bestsellerautor Thilo Sarrazin hat dem türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan Einmischung in die inneren Verhältnisse europäischer Länder vorgeworfen.

Nach der Düsseldorfer Rede Erdogans sagte Sarrazin unserer Redaktion: „Erdogan möchte, dass die Türken in Deutschland und anderswo im Ausland im Herzen vor allem Türken bleiben.“ Im Ergebnis strebe Erdogan „wachsende nationale Minderheiten türkischer Nationalität in den europäischen Staaten an“ und sehe seine Regierung als deren „legitime Vertreter“. Daraus leite er das Recht ab, „sich in die inneren Verhältnisse dieser Länder einzumischen“. Erdogan hatte gefordert, dass türkische Kinder in Deutschland zuerst Türkisch lernen müssten. Quelle

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: